Der Gelehrte und die Sichtweise des Lebens

Lesezeit: ca. 1 Minute

Ein alter Mann wollte einen weisen Gelehrten besuchen, doch als er ankam, war er völlig durchnässt und mit Schlamm bedeckt. Der Gelehrte wollte natürlich wissen, was passiert sei. „Es ist dieser Bach in der Nähe von hier“, sagte er. „Früher habe ich ihn immer mit einem Sprung geschafft, aber jetzt lande ich immer in der Mitte. Ich habe nicht gemerkt, dass der Bach breiter geworden ist.“

Worauf der Gelehrte nur erwiderte: „Heute sehe ich immer, wenn ich mich bücke, dass der Boden weiter entfernt ist als in meiner Jugend.“

Viele Menschen sehen die Dinge im Leben leider oft nur aus ihrer eigenen Sicht. Es würde oft nur ein Blick über den Tellerrand hinaus reichen, um bestehende Probleme durch die eigene Einsicht lösen zu können.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: