Die Schnecke und der Kirschbaum

Lesezeit: ca. 1 Minute

Es war einmal eine Schnecke, die sich an einem kalten und stürmischen Wintertag aufmachte, am Stamm eines kahlen Kirschbaumes hinaufzuklettern.

Die Vögel beobachteten belustigt dieses Schauspiel und lachten über die Schnecke. Immer wieder zwitscherten sie: „So ein Dummkopf, da sind überhaupt keine Kirschen am Baum, warum macht sie sich nur die Mühe, da hochzuklettern?“ Doch die Schnecke kroch unbeirrt und entschlossen weiter, trotz der andauernden Schmährufe.

Da fragte ein mitleidender Vogel die Schnecke: „Warum tust du dir das an, es hängt doch gar nichts auf dem Baum?“

„Bis ich oben angekommen bin, sind Kirschen dran“, antwortete die Schnecke.

Als der Sommer gekommen war, befand sich die Schnecke bereits mitten unter den süßesten und saftigsten Kirschen.

Beharrlichkeit und Ausdauer sind die wichtigsten Eigenschaften, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: