Erika Leonard -– Der außergewöhnliche Erotikroman „Fifty Shades of Grey“

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Erika Leonard wurde 1963 in London (England) geboren und träumte bereits seit ihrer Kindheit, eine berühmte Schriftstellerin zu werden. Aber es drängten sich andere Dinge in ihr Leben, wodurch das Schreiben immer mehr in den Hintergrund gelangte. Sie heiratete, bekam zwei Kinder und versuchte nebenbei ihre Karriere im Berufsleben zu forcieren, um Geld zu verdienen. Bald hatte sie überhaupt keine Zeit mehr, um ihrer großen Leidenschaft nachzugehen, denn als berufstätige Mutter war sie jeden Tag voll beschäftigt.

Und so verging die Zeit, Erika Leonard kümmerte sich um die Kinder und um den Haushalt, nebenbei trieb sie ihre Karriere im Beruf erfolgreich weiter. Sie war bereits Produktionsleiterin bei einem TV-Sender, wo sie für verschiedenste Unterhaltungsshows zuständig war. Sie war zwar sehr gut in ihrem Job, aber sie war nicht glücklich dabei. Erika Leonard war nur selten gefordert und konnte zudem ihre kreative Vorstellungskraft nicht ausleben. Im Jahr 2008 gab es aber eine schicksalshafte Wendung in ihrem Leben, als sie zum ersten Mal den Vampirfilm „“Twilight““ sah. Sofort verschlang sie alle Bücher von dieser Vampirsaga und war so fasziniert von diesen romantischen Geschichten, dass sie beschloss, sich auch wieder dem Schreiben zu widmen.

Erika Leonard: „“Das war eine Welt, in die ich eintauchen konnte. Ich habe mich nach dem Schreiben gesehnt““

Sofort kaufte sie sich einen Schreibtisch und begann, an einem Liebesroman zu schreiben. Erika Leonard schrieb eine ausgefallene und ungewöhnliche Geschichte, so wie sie es sich schon immer gewünscht hatte, endlich konnte sie ihre ganze Kreativität ausleben. Ihr Mann unterstützte sie bei ihrem Vorhaben, denn wenn seine Frau glücklich war, war auch er zufrieden. Erika Leonard hatte einen speziellen Schreibstil, den sie durch Musik verstärkte. Wenn sie erotische Szenen schrieb, hörte sie sexy Songs, wenn sie jedoch Kampfszenen schrieb, hörte sie immer aggressive und laute Lieder. Es war ihre ganze eigene Herangehensweise, um ihre Gedanken in Worte zu fassen. Sie war nun so vertieft in das Schreiben, dass sie sogar ihre Freunde vernachlässigte, um weiter an ihrem Buch arbeiten zu können.

Erika Leonard: „“Ich habe immerzu geträumt. Und es ist sehr gut, dass ich meine Tagträumerei nun kanalisieren konnte““

Nach vielen Stunden konsequenter Arbeit hatte es Erika Leonard geschafft, sie hatte ihr erstes Buch mit dem Titel „„Fifty Shades of Grey““ fertiggestellt. Sie veröffentlichte es nun als digitales Buch (E-Book) im Internet und fand tatsächlich einen kleinen Verlag, der ihre Geschichte veröffentlichte. Es gab aber kein Geld für Werbung, um das Buch der Öffentlichkeit zu präsentieren, und so gab es keine großen Erwartungen über mögliche Verkäufe ihres Buches. Erika Leonard war trotzdem glücklich, ihr Ziel von einem selbstgeschriebenen Buch hatte sie erreicht. Kurze Zeit später veröffentlichte sie zwei weitere Fortsetzungen ihres Buches, doch was sie mit ihren Geschichten bald für eine Hysterie auslösen sollte, war kaum vorstellbar.

Die Liebesgeschichte handelte von der Studentin Anastasia Steele, die sich in den attraktiven Milliardär Christian Grey verliebte. Anastasia Steele durchlebte ein Wechselbad der Gefühle, da Christian Grey spezielle sexuelle Neigungen hatte und sie ihm immer mehr verfiel. Erika Leonard schrieb von einer Traumwelt über ein einfaches Mädchen und einem Milliardär, sie traf damit vor allem in das Herz vieler Frauen. Ihr Liebesroman verbreitete sich aus diesem Grund in der Frauenwelt wie ein Lauffeuer. Durch Weiterempfehlungen und vielen Diskussionen im Internet entwickelte sich ihr Erotikroman zu einem der gefragtesten Bücher auf der ganzen Welt, welches überall die Bestsellerlisten anführte. Sogar die Filmindustrie wurde auf ihr Buch aufmerksam, um diese Liebesgeschichte zu verfilmen.

Erika Leonard verwirklichte sich ihren Traum von einem Buch als Bestseller. Ihr Erfolgsgeheimnis war die Tatsache, dass sie sich niemals von anderen Meinungen beeinflussen ließ. Sie schrieb in ihren Büchern beherzt und detailliert über Erotikszenen und ging so im Gegensatz von den meisten anderen Schriftstellern ihren ganz eigenen Weg. Durch ihre Kreativität schuf sie ein Werk, welches bereits von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gekauft wurde. Eine besondere Erfolgsgeschichte von einer einfachen Frau, die es schaffte, ihre Fantasie und ihre Träume in Worte zu fassen.

Erika Leonard: „„Meine Ambition ist, eine Geschichte zu schreiben, die den Leuten gefällt. Ich will wirklich nur eine Geschichte erzählen, meine Fantasie in Worte fassen““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: