Bruce Willis -– Trotz Sprachfehlers zur erfolgreichen Schauspielkarriere

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Bruce Willis wurde am 19. März 1955 in Idar-Oberstein (Südwesten von Deutschland) geboren. Sein Vater war ein US-amerikanischer Soldat, welcher in Deutschland stationiert war und sich in eine deutsche Frau verliebt hatte. Nach zwei Jahren musste der Vater aber wieder zurück in seine Heimat, und so übersiedelte die gesamte Familie nach New Jersey (Bundesstaat, Osten USA). Allerdings war der Neubeginn in einem fremden Land für Bruce und seine Mutter alles andere als leicht.

Die Menschen akzeptierten am Anfang die Mutter nicht, da sie eine Deutsche war. Sie hingen Schilder an die Haustür mit der Aufschrift „Nazi Go Home“ und behandelten sie wie eine Aussätzige. Besonders Bruce hatte in der Schule zu leiden, als die anderen Schüler erfuhren, dass seine Mutter aus Deutschland stammte. Er wurde verdroschen und kam oft mit zerrissenem Hemd wieder nach Hause. Zudem litt Bruce unter einem gravierenden Sprachfehler und wurde dadurch zum klassischen Opfer für Hänseleien und Gemeinheiten.

Bruce Willis: „„Ich habe schrecklich gestottert. Es war eine schmerzhafte Sache, innerlich war ich aufgerüttelt durch die Tatsache, dass ich es nicht loswerden konnte““

Als wichtige Zufluchtsstätte kristallisierte sich die Schauspielerei heraus und Bruce begann, in der Schule bei Theateraufführungen mitzuwirken. Hier fühlte er sich wohl und es war für ihn gleichzeitig eine wichtige Therapie, denn auf der Bühne hörte er tatsächlich auf zu stottern. Seine ganze Leidenschaft galt nun dem Theater, hier fühlte er sich frei und unbeschwert. Aber auch im richtigen Leben versuchte er nun, mit Theater und seinem Sinn für Humor, die Sprachstörung zu überspielen. Bruce Willis schloss erfolgreich die High School ab und auch das Stottern hatte er am Ende der Schulzeit durch die Schauspielerei erfolgreich beseitigen können.

Bruce Willis: „„Wenn ich auf die Bühne kam, hörte ich auf zu stottern““

Nach der High School nahm er unterschiedliche Gelegenheitsjobs an, um Geld zu verdienen. Er war Lastwagenfahrer oder auch als Wachmann in einem Kernkraftwerk in New Jersey tätig. Mit der Zeit merkte er aber, dass ihm etwas Wichtiges fehlte in seinem Leben, nämlich die Schauspielerei. Und so wechselte Bruce Willis in das Montclair State College, um Schauspielunterricht zu nehmen. Nebenbei musste er weiter minderwertige Jobs annehmen, um sich seinen Lebensunterhalt verdienen zu können. Nach kurzer Zeit brach er das College jedoch ab und übersiedelte nach New York, um im berühmten Theaterviertel (Broadway) seine Karriere als Schauspieler voranzutreiben. Bruce Willis nahm wieder Schauspielunterricht und versuchte in zahlreichen Castings, Rollen zu bekommen, aber ohne Erfolg. Da er kein Geld hatte und das Leben in New York teuer war, nahm er einen Job als Barkeeper an, um irgendwie über die Runden zu kommen.

Bruce Willis kämpfte verbissen und glaubte an sein Talent als Schauspieler, er besuchte weiter fleißig Castings und konnte bald erste kleinere Theaterrollen ergattern. Durch sein außergewöhnliches Talent wurden schnell bedeutende Agenten auf ihn aufmerksam und er bekam mit der Zeit immer größere Hauptrollen angeboten, am Broadway kannte man nun den Namen Bruce Willis. Während der Olympischen Sommerspiele 1984 in Kalifornien verweilte er einige Zeit in Los Angeles, um sich die Spiele dort anzusehen. Seine Agenten schickten ihn jedoch bald zu Castings für verschiedene Fernsehsendungen, um zu prüfen, ob Bruce Willis für das Fernsehen geeignet war. Dieser sah sich aber eigentlich nur als Theaterschauspieler.

Bruce Willis: „“Ich dachte mir, okay, mache ich halt ein bisschen Fernsehen“

Bei einem wichtigen Casting konnte sich Bruce Willis tatsächlich gegen 3.000 andere Konkurrenten durchsetzen und ergatterte im Alter von 30 Jahren seine erste große Hauptrolle in der US-amerikanischen Fernsehserie „“Das Model und der Schnüffler““. Der talentierte Bruce Willis war bald der absolute Star dieser Sendung und erhielt für seine Leistung bei dieser Serie den „Emmy“ und den „Golden Globe“ für den besten Hauptdarsteller. In seiner nächsten Hauptrolle sollte er aber 1988 seinen internationalen Durchbruch schaffen. Während einige bereits etablierte Schauspieler diese Hauptrolle ablehnten, erkannte Bruce Willis das Potential dieses Filmes. Mit „“Stirb langsam““ katapultierte er sich mit einem Schlag zum absoluten Superstar unter den Schauspielern. Bald folgten weiter Filme wie „„Pulp Fiction““, „„12 Monkeys““, „“Armageddon“ oder „“Unbreakable““, welche ihn zu einem der bestbezahltesten Schauspieler in Hollywood machten. Seine heimliche Leidenschaft galt aber immer noch dem Theater, wo er zwischendurch immer wieder auftrat.

Bruce Willis wurde in der Schule verprügelt und musste schon früh lernen, sich zu verteidigen. Aufgrund eines Sprachfehlers hatte er nicht wirklich eine Chance im Leben, aber mit seinem starken Willen räumte er alle Hindernisse aus dem Weg. Er träumte von einer Karriere als Schauspieler und war sich auch für minderwertige Nebenjobs oder für kleinere Nebenrollen nie zu schade. Er stieg durch diese vorbildhafte Einstellung zu einem der bekanntesten und beliebtesten Schauspieler in der Branche auf und zeigte, dass man mit einer großen Portion Zielstrebigkeit sehr viel im Leben erreichen kann.

Bruce Willis: „„Die Leute sollen sich in meinen Filmen einfach gut unterhalten fühlen, einfach mal ihre Sorgen im Job oder in der Familie vergessen““

Comments

  1. Gehänselt – Sprachfehler und dann Superstart

    Ein wunderbare Geschichte die wieder zeigt wie wichtig ist seine Träume zu verwirklichen!

    Wer seine Motivation einen starke Aufwind geben will kann unter Selbstmotivation für deine Ziele sich selber ein Geschenk machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: