Elvis Presley -– Das Manifest einer Ausnahmeerscheinung

Lesezeit: ca. 7 Minuten

Elvis Aaron Presley wurde am 08. Januar 1935 in der kleinen Stadt Tupelo (Mississippi, USA) geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. In den Nachwehen der Weltwirtschaftskrise waren viele Menschen arbeitslos und mussten um ihr Überleben kämpfen. Die Eltern von Elvis Presley arbeiteten ebenfalls sehr schwer, um nicht Hunger leiden zu müssen oder obdachlos zu werden. Am Rande des Existenzminimums schafften sie es zumindest, ein kleines Häuschen zu erhalten und ihrem Sohn im Gegensatz zu vielen anderen Kindern immer Schuhe zu finanzieren.

Da für teure Freizeitaktivitäten kein Geld da war, sang die Familie Presley oft mit Freunden Gospel oder man hörte in großen Gruppen Radio, da nur wenige Leute in dieser Zeit ein solches Empfangsgerät besaßen. Trotz strenger Rassentrennungsgesetze hielt sich Elvis Presley oft in Gegenden auf, wo viele schwarze Menschen lebten, weil er fasziniert von dem Blues war, welcher hier ständig gespielt wurde. Zudem besuchte er auch afroamerikanische Gottesdienste, da er dort mit Begeisterung bei der Gospelmusik mitsingen konnte.

In der Hoffnung auf wirtschaftlich bessere Zeiten übersiedelte die Familie Presley nach Memphis (Tennessee). In dieser Musikmetropole fühlte sich Elvis Presley sehr wohl und er war leidenschaftlich ergriffen von den unterschiedlichsten Musikrichtungen wie der Countrymusik oder dem aufkommenden Rock `n` Roll. Er begann sich nun als Teenager auch äußerlich zu verändern, er trug lange Haare mit Koteletten und kleidete sich auffällig im Stil der Afroamerikaner. Sein musikalisches Talent zeigte Elvis Presley erstmals bei einem Wettbewerb in der Schule, wo er mit seiner Darbietung den ersten Platz belegen konnte. Ihm wurde nun auch klar, dass er unbedingt Musiker und Sänger werden wollte.

Foto von Sun Records

Nach der Highschool musste er verschiedene Gelegenheitsarbeiten annehmen, um seinen Lebensunterhalt verdienen zu können. Er arbeitete für kurze Zeit in einer Reparaturwerkstätte oder war als Lastkraftwagenfahrer tätig. In seiner Freizeit trat er bei Tanzveranstaltungen auf oder sang auf Partys. Eines Tages tauchte Elvis Presley bei dem vor kurzem gegründeten Plattenstudio „Sun Records“ in Memphis auf, wo man für ein paar Dollar seine eigene Schallplatte aufnehmen konnte. Der Studiobesitzer war von dem schüchternen aber sehr talentierten Sänger sofort begeistert und begann, mehrere Lieder mit Elvis Presley aufzunehmen. Die Vermischung von afroamerikanischen Klängen mit weißer Country-Musik war so einzigartig, dass Elvis Presley dort seinen ersten Plattenvertrag erhielt. Und so gab Elvis Presley im Alter von 19 Jahren mit einer kleinen Band erste Live-Konzerte und man spielte regelmäßig in verschiedenen Clubs. Die Fangemeinde wuchs beständig an, was auch mit der außergewöhnlichen Bühnenperformance von Elvis Presley zu tun hatte. Denn durch seine in dieser Zeit sehr ungewöhnlichen Hüft- und Beinbewegungen schaffte er es schnell, die Massen zu begeistern.

Foto von loc

Nach einem Managementwechsel schaffte Elvis Presley auch bald seinen internationalen Durchbruch. Wegen landesweit ausgestrahlter Fernsehauftritte löste er vor allem bei jungen Frauen hysterische Reaktionen aus und galt als neues Symbol der rebellischen Jugend und des Rock `n` Roll. Durch seine erotischen Hüftschwünge und verführerischen Blicke wurde er jedoch von Elternverbänden und religiösen Gruppierungen stark kritisiert. Dies hatte zur Folge, dass seine Auftritte im Fernsehen teilweise zensiert wurden und er nur von der Hüfte aufwärts gezeigt wurde. Seiner Bekanntheit schadete es jedoch nicht, denn mit seinem großen Charme zog er immer mehr Menschen in seinen Bann.

Elvis Presley: „„Ich genieße das Geschäft. Ich mag, was ich tue““

Elvis Presley eroberte nicht nur im Sturm die Musikcharts, sondern war auch sehr erfolgreich als Filmschauspieler in Hollywood tätig. Die große Euphorie war auch während eines längeren Militärdienstes, welcher Elvis Presley unter anderem auch nach Deutschland führte, ungebrochen. Mit unzähligen Plattenaufnahmen sang sich Elvis Presley in die Herzen der Menschen und Fans aus der ganzen Welt reisten an, um ihn bei seinen Auftritten in Las Vegas live singen zu hören. Elvis Presley brach nebenbei ständig neue Rekorde. Das erste Konzert, welches von einem Musiker überhaupt per Satellit übertragen wurde, war ein Auftritt von Elvis Presley in Honolulu („Aloha from Hawaii“). Über eine Milliarde Menschen aus über 40 Ländern verfolgten diese beeindruckende Premiere, womit mehr Leute bei diesem Konzert vor dem Fernseher saßen als bei der ersten Mondlandung.

Foto von Ollie Atkins

Trotz erfolgreicher Karriere ging es für Elvis Presley seelisch und körperlich jedoch bergab. Er litt bereits seit seiner Geburt an einem genetischen Herzfehler, wodurch auch seine Mutter früh verstorben war. Zusätzlich musste er mit verschiedenen Leiden fertig werden, wie einer chronischen Darmerkrankung oder andauernden Schlafproblemen. Seine Figur war durch die diversen Erkrankungen stark aufgebläht und er nahm viele Tabletten zu sich. Im Alter von 42 Jahren machte sein angeschlagener Körper nicht mehr mit. Elvis Presley starb am 16. August 1977 in seinem Anwesen in Graceland (Memphis), wo er auch begraben wurde. Die öffentliche Anteilnahme war so groß, dass sich zehntausende Menschen zu seinem Wohnsitz aufmachten um Abschied zu nehmen und die Radiosender den ganzen Tag ununterbrochen Elvis-Lieder spielten.

Elvis Presley verstand es wie kein anderer Sänger, das Musikgefühl der afroamerikanischen Bevölkerung der weißen Gesellschaft zu vermitteln. Durch seine Stimme, seiner Ausstrahlung und seiner außergewöhnlichen Bühnenshow stieg er innerhalb kürzester Zeit zum „King of Rock `n` Roll“ und beliebtesten Entertainer der Welt auf. Er schaffte es dadurch, große Barrieren wegen der Rassentrennung abzubauen und allen Menschen ein besseres Lebensgefühl zu vermitteln.

Elvis Presley blieb trotz großer Berühmtheit immer sehr bescheiden und freundlich. Entgegen vieler anderer Stars trat er nie in Talkshows auf und gab auch selten Interviews. Er mied Preisverleihungen und man sah ihn auch nie auf Prominentenfeiern. Elvis Presley machte durch seinen liebenswürdigen Charakter und seiner gefühlvollen Musik die Welt zu einem besseren Ort. Dies war auch der wahre Grund, warum er zu einem Publikumsliebling und einer echten Legende aufstieg.

Elvis Presley: „“Ich wuchs auf im Glauben an diesen Traum. Nun habe ich ihn erlebt. Mehr kann sich ein Mensch nicht wünschen““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: