Nick Vujicic –- Ein erfolgreiches Leben ohne Arme und Beine

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Nick Vujicic wurde am 04. Dezember 1982 als Sohn kroatischer Auswanderer in Australien geboren. Die Schwangerschaft verlief noch unkompliziert, jedoch mussten die geschockten Eltern nach der Geburt feststellen, dass ihrem Kind völlig die Arme und die Beine fehlten, nur am Oberschenkelansatz auf der linken Seite hatte er einen kleines Füßchen mit zwei Zehen. Die Eltern von Nick waren verzweifelt und im ersten Moment fragten sie sich, wie wohl die Zukunft für ihren behinderten Sohn aussehen würde. Als jedoch die Untersuchungen zeigten, dass Nick ein vollkommen gesundes Baby war, beschlossen sie, von nun an alles für ihren Sohn zu tun, um ihm ein möglichst normales Leben bieten zu können.

Nick Vujicic musste aufgrund der australischen Gesetzgebung eine Schule für Behinderte besuchen, als dieses Gesetz aber geändert wurde, war er eines der ersten behinderten Kinder, die eine normale Schule besuchen durften. Nick versuchte so zu sein wie seine Mitschüler, aber seine körperliche Behinderung war einfach zu viel. Er wurde verspottet und verhöhnt, ohne seine Arme und Beine wurde er immer mehr ausgegrenzt und zum Außenseiter. Seine Eltern versuchten ihn zu ermutigen, die negativen Äußerungen gegen ihn einfach zu ignorieren, jedoch wurde die Situation immer schlimmer. Nick wurde sehr einsam und bekam Depressionen, er fühlte sich wie eine schwere Last für die Schule und für seine Familie. Und so fasste er den schrecklichen Entschluss, sich im Alter von zehn Jahren das Leben zu nehmen. Er sah keinen Ausweg mehr, jemals ein Leben führen zu können, welches irgendeinen Sinn machte.

Nick Vujicic: „„Ich weinte mich in den Schlaf und träumte, dass meine Arme und Beine am nächsten Morgen plötzlich da waren““

Nick Vujicic wollte sich in der Badewanne ertränken und stellte sich bereits seine Beerdigung vor. Als er sich aber seine Eltern vorstellte, die sich schuldig für seinen Tod fühlen würden, überdachte er seine Situation. Trotz seiner ausweglosen Lage mit den vielen Rückschlägen waren es die Aufmunterungen seiner Familie und die Liebe seiner Eltern, die Nick dazu brachten, sich nicht das Leben zu nehmen. Er beschloss weiterzukämpfen, obwohl er sich nicht vorstellen konnte, wie seine Zukunft aussehen würde.

Nick Vujicic: „„Die Liebe zu meinen Eltern war es, die mich daran hinderten, mich umzubringen““

Im Alter von 13 Jahren kam ein blinder Redner an seine Schule. Nick merkte, wie jeder Schüler sofort beeindruckt war von der Geschichte eines Mannes, der trotz seiner Blindheit das Beste aus seinem Leben machte. Dies war der Wendepunkt im Leben von Nick Vujicic und er begann, sein Leben mit anderen Augen zu betrachten. Nick nahm eine Einladung an, wo er vor einer kleinen Gruppe sprechen sollte. Nach seinem Vortrag über Hoffnung und wie er sein Leben meisterte, waren alle Leute so begeistert von dem kleinen Jungen, dass Nick nun begann, vor immer größeren Gruppen zu sprechen. Er bekam jetzt immer größeres Selbstvertrauen, aber auch im normalen Leben blickte er nun positiv in die Zukunft.

Nick Vujicic: „„Ich war damals nur auf das konzentriert, was ich mir wünschte, tun zu können und zu haben, was ich nicht hatte. Dabei vergisst du dann auf das, was du hast und wofür du dankbar sein kannst““

Mit seinem kleinen Füßchen konnte er sich fortbewegen und er lernte auch damit zu schreiben oder einen Computer zu bedienen. Zusätzlich war Nick ein begeisterter Sportler, von seinem Handicap ließ er sich dabei nicht begrenzen. Er lernte zu schwimmen, wo ihm sein kleiner Fuß als eine Art Propeller diente, oder auf dem Wasser zu surfen. Er spielte Fußball und liebte es mit seinem Skateboard zu fahren, und sogar Golf spielen konnte er. Dabei nahm er einfach den Schläger zwischen sein Kinn und seine Schulter und konnte so den Schläger schwingen. Es war zwar schwieriger für Nick dies zu erlernen, aber mittlerweile konnte er besser spielen als so mancher Golfer mit zwei gesunden Händen und zwei gesunden Beinen.

Nick Vujicic: „„Du weißt nicht, was du alles erreichen kannst, wenn du es nicht probierst““

Nick Vujicic besuchte die High School und erwarb im Anschluss Hochschulabschlüsse in Rechnungswesen und Finanzplanung. Aber zum Beruf machte er seine große Leidenschaft, denn er liebte es, anderen Menschen seine bewegende Geschichte über Hoffnung und Mut zu erzählen, und so wurde er Motivationsredner. Mittlerweile besuchte er schon die ganze Welt, um von seinem Leben zu erzählen und die Menschen darin zu bestärken, ihre Träume zu erfüllen. Egal wo er auch hinkam, sei es in Unternehmen, Schulen, Kirchen oder auch in Gefängnissen unter Schwerstverbrechern, überall waren die Menschen gerührt von dem Schicksal von Nick Vujicic und wie er sein Leben ohne Arme und Beine erfolgreich meisterte.

Nick Vujicic schaffte es, seinem Leben einen Sinn zu geben und hilft nun selbst anderen Menschen, wieder Mut und Hoffnung im Leben zu finden. Während andere Personen in seiner Situation längst aufgegeben hätten, führt Nick Vujicic ein Leben ohne Limits mit unglaublicher Kraft und Energie, und dies ohne Arme und Beine.

Nick Vujicic: „„Ich hoffe, dass meine Geschichte andere dazu inspiriert, nicht aufzugeben““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: