Sarah Litke – Wie sie ein Mädchen vor der Vergewaltigung rettete

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Am Morgen des 16. Oktober 2013 befindet sich Sarah Litke mit dem Auto auf dem Heimweg von ihrer Nachtschicht als Krankenschwester. Es ist noch relativ dunkel und Sarah Litke ist froh, bald nach Hause zu kommen. Als sie eine menschenleere Bahnunterführung passiert, sieht sie einen Mann auf der Seite, der ein junges Mädchen bedrängt. Sarah Litke wird langsamer, als ihr plötzlich der Schrecken in die Glieder fährt. Der Mann versucht das Mädchen zu vergewaltigen.

Sarah Litke reagiert sofort und fängt an, unaufhörlich zu hupen. Der Mann wird durch das laute Hupkonzert aufgeschreckt und flüchtet. Die resolute Sarah Litke stürmt aus dem Auto und läuft auf das verängstigte Mädchen zu. Währenddessen hat sie mit ihrem Handy bereits die Polizei verständigt. Sie kümmert sich um das völlig verstörte Mädchen und beruhigt sie. Der Täter ist nicht mehr zu sehen.

Sarah Litke: „Sie hatte Tränen in den Augen“

Statt nach Hause zu fahren, begleitet Sarah Litke das Mädchen noch auf die Polizeistation. Sie tröstet das Opfer und stellt sich der Polizei als Zeugin zur Verfügung. Obwohl Sarah Litke die ganze Nacht gearbeitet hat, nimmt sie sich ausreichend Zeit. Sie ist dadurch nicht nur für das geschockte Mädchen eine enorme Stütze, sondern auch für die Polizei. Denn aufgrund ihrer Aussage kann der Täter kurze Zeit später geschnappt werden.

Jährlich fallen tausende Frauen einer Vergewaltigung zum Opfer. Experten schätzen, dass viele Verbrechen verhindert werden könnten, wenn Zeugen eingreifen und nicht einfach wegschauen würden. Sarah Litke verhindert durch ihr mutiges Eingreifen ein schlimmes Verbrechen. Sie jagt einen brutalen Täter davon und kümmert sich dann rührend um das geschockte Opfer. Ein Vorbild für die Menschen und eine echte Heldin des Alltags. Für ihre Zivilcourage erhält sie kurze Zeit später eine Auszeichnung.

Sarah Litke: „Jeder kann helfen. Auch, wenn es nur ein Anruf bei der Polizei ist“

Einzelnachweise (abgerufen am 15.10.2015):
1. blick-aktuell – Junge Frau verhinderte Straftat
2. Wunderweib – Sie rettete ein Mädchen vor Vergewaltigung
3. nr-kurier – Sarah Litke mit Preis für Zivilcourage geehrt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: